Bücher für Geeks und solche, die es werden wollen

Nicht jedes Buch taugt für jeden, gerade wenn man damit etwas lernen will. Deswegen sollte man die unten aufgeführten Werke nicht blind bestellen, sondern erstmal im Laden anschauen.

UNIX: Fast schon eine Art "Bibel" ist die Essential System Administration von Aeleen Frisch. Auch für Einsteiger nachvollziehbar, aber kein Einsteigerbuch im üblichen Sinne.

Craig Hunt, TCP/IP Netzwerk-Administration Was Sie schon immer über Netzwerke wissen wollten, aber nicht zu fragen wagten.

Paul Albitz u. Cricket Liu, DNS und BIND für Systemadministratoren Ein weiteres O'Reilly-Buch und Klassiker für das Themengebiet.

Viel geliebt und viel gehasst. Der vi-Editor. Das Buch Textbearbeitung mit dem vi- Editor von Linda Lamb und Arnold Robbins erklärt das mächtige Werkzeug, was sich hinter diesem eher unscheinbaren und auf den ersten Blick unbedienbaren Tool verbirgt. ;-)

Gummi? Nicht doch. :-) LaTeX ist das Gegenmittel zu GUI-Textverarbeitungen. Saubere gesetzte Seminararbeiten und Projektberichte sind nach einer kleinen Einarbeitung kein Problem mehr. Das Vieweg LaTeX2e-Buch von Rames Abdelhamid ist eine praxisorientierte Einführung und hat mir schon wertvolle Dienste geleistet.

Michael Ebner, SQL lernen. Anfangen, anwenden, verstehen Nützlich auch für Leute mit wenig Plan von Programmieren.

Regular Expressions sind durchaus geeignet einen in den Wahnsinn zu treiben. Wer dies verhindern möchte ist mit Reguläre Ausdrücke von Jeffrey E.F. Friedl gut beraten. Das Buch gibt es auf deutsch und englisch zu kaufen.

Wer sich mit Shellprogrammierung befassen will, sollte mal einen Blick in Unix Shell-Programmierung von Rainer Krienke werfen. Es beantwortet zwar nicht alle Fragen erschöpfend, ist aber als Einstieg brauchbar.